Sie sind hier

Der Vorstand der Briefmarken-Sammlergemeinschaft Bielefeld e.V.

 

Vereinsvorsitzender:

 Wolfgang Dümke
Haller Weg 3
33617 Bielefeld
Tel.: 0521 - 880575

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

stellvertretender Vorsitzender
und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit:

Thomas-Oliver Kniephoff
Westerfeldstr. 151
33613 Bielefeld
Tel.: 0521 - 888910

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: to-kniephoff.de

stellvertretender Vorsitzender:

Hans Gronwald
Vahlkamp 28
33719 Bielefeld
Tel.: 0521 - 333349


Geschäftsführer:

Rainer Kornmayer
Saarstr. 10
33739 Bielefeld
Tel.: 05206 - 6555

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

stellvertretender Geschäftsführer / Tauschwart:

Eduard Holke
Heckstr. 17
33609 Bielefeld
Tel.: 0521 - 324194

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schatzmeister / Bücherei:

Dieter Kleiber
Apfelstr. 138
33611 Bielefeld
Tel.: 0521 - 872152

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

stellvertretender Schatzmeister:

Heinrich Simpson
Potsdamer Str. 9
33719 Bielefeld
Tel.: 0521 - 334264

E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

REGELUNGEN ZUR BENUTZUNG DER VEREINSBÜCHEREI

  1. Die Benutzung der Vereinsbücherei steht jedem Mitglied der Briefmarken-Sammlergemeinschaft Bielefeld e. V. (BSG) frei.

  2. Philatelistische Literatur (einschließlich Kataloge) kann beim Bibliothekar auf die Dauer von längstens drei Wochen entliehen werden. Im Einzelfall kann der Bibliothekar eine abweichende Regelung treffen.

  3. Ein Entgelt für das Ausleihen ist nicht zu entrichten. Wird jedoch die festgesetzte Höchstausleihzeit überschritten, so kann für jede weitere angefangene Woche ein Verzugsentgelt von 2,00 € erhoben werden.

  4. Die entliehene Literatur ist pfleglich zu behandeln. Insbesondere das Beschriften ist untersagt. Durch unabwendbaren Zufall entstandene Beschädigungen sind dem Bibliothekar bei der Rückgabe anzuzeigen. Je nach Umfang der eingetretenen Beschädigung entscheidet der Vorstand der BSG über die Höhe des zu zahlenden Schadensersatzes.

  5. Über Ankauf von Neuerscheinungen und Ersatzbeschaffungen veralteter Kataloge entscheidet der Bibliothekar nach eigenem Ermessen. Er darf jedoch den ihm vom Vorstand dafür zur Verfügung gestellten Jahreshöchstbetrag für Literatur nicht überschreiten. Michelkataloge fallen nicht unter die Begrenzung.

  6. Der Bestand der Vereinsbücherei kann von den Kassenprüfern anhand des vom Bibliothekar geführten Bestandsverzeichnisses geprüft werden.

 

 

Büchereiverzeichnis

Auf dieser Seite finden Sie einen Auszug aus unserer umfangreichen Vereinsbücherei. Die Bücherei umfasst neben den aufgeführten Werken noch zahlreiche Zeitschriften und Periodika mit diversen philatelistischen Inhalten. Es wäre jedoch zu umfangreich gewesen, alle Werke hier aufzuführen.

Die Bücherei steht allen Vereinsmitgliedern zur Verfügung.

 

  1. Grundlagen - Literatur

1.1. Lexika - Wörterbuch

1. Lexikon der Philatelie 1962 Arnau, Frank
2. Großes Lexikon der Philatelie 1923 Bungerz, A.
3. Großes Lexikon der Philatelie 1973 Häger, Ulrich

1.2. Lehrbücher

1. Geschichte der Philatelie Band 1 1986 Brühl, Carlrichard
2. Geschichte der Philatelie Band 2 1986 Brühl, Carlrichard
3. Lumineszenz - Analyse Dankwort, A.
4. Philatelie, Spiel und Ernst Heering, Dr. W.
5. Wie sammele ich Briefmarken Müller, Ernst
6. Reflexionen Müller - Mark
7. Wie alte Marken kunstvoll repariert und gefälscht werden Ton, Max
8. Schach den Fälschungen 1949 Schroeder, Dr. A.
9. Schach den Fälschungen, Folge 1 Schroeder, Dr. A.
10. Handbuch der Philatelie Band 1 (A - F) Lindenberg
11. Handbuch der Philatelie Band 2 (G - M) Lindenberg
12. Das Buch von der Weltpost Yeredarius, O.
13. Sammeln, wer, wie, was, warum? Behrens, W.
14. Kleines Brevier für Briefmarkensammler Borek, R.
15. Die Briefmarke als Wertobjekt Kruse, A.
16. Das Erkennen von Reparaturen Utermöhle, K.
17. Die Besten der Welt Müller - Mark
18. Briefmarken Sammeln Svarc, A.
19. Anleitung für den Briefmarkensammler G. Lindner/P. Schreitmüller
20. Lehrbuch der Philatelie 1887 Krause, Richard 1996
21. 150 Jahre Deutsche Briefmarke Bd. I Deutsche Post, Generaldirektion Bonn
22. 150 Jahre Deutsche Briefmarke Bd. II Deutsche Post, Generaldirektion Bonn
23. 150 Jahre Deutsche Briefmarke Bd. III Deutsche Post, Generaldirektion Bonn
24. Einführung in die Druckverfahren Michel
25. Eine philatelistische Zeitreise 1849 - 1999 IBRA Philatelie GmbH 1999
26. 150 Jahre Deutsche Briefmarken Richard Borek
27. Die Briefmarke - Geschichte, Geschichten & Wissenswertes Post
28. Schätze der Philatelie aus den Archiven der Museumsstiftung Post und Telekommunikation Deutsche Post AG


1.3. Ratgeber

1. Schwaneberger Farbenführer, Leipzig o. J. Schwaneberger
2. Schwaneberger Farbenführer, München 1963 Schwaneberger
3. Arbeiter/Raschke: Briefmarken sachgerecht reparieren und Fälschungen erkennen 1996
4. Kurt Doberer; Philatelie für den Kenner: Altdeutsche Staaten 1970
5. Michel: Sammler ABC: Richtig sammeln leicht gemacht 1989
6. Philatelistische Begriffsbestimmungen (BDPh)
7. Philatelie für Kenner, Könner und Kanonen (Satire)
8. Einstieg ins Motivsammeln
9. sammeln gestalten ausstellen Verlag Junge Sammler
10. Einführung in das Briefmarkensammeln BDPh

3. Handbücher - Spezialveröffentlichungen

3.1. Allgemein

1. Kohl-Munk: Kohls Briefmarken - Handbuch Afghanistan - Dt. Reich
2. " " " " " Neuguniea - Funchal
3. " " " " " Gabun - Großbritannien
4. " " " " " Großbritannien -Hannover
5. " " " " " Hawai - Helgoland
6. " " " " " Helgoland - Italien
7. Rudolphi, H.v.: Handbuch der Briefmarkenkunde Kamerun - Japan

3.2. Vorphilatelie


1. Feuser-Münzberg: Deutsche Vorphilatelie Bd. 1
2. " " " " Bd. 2
3. Baufond: Les Marques Postales des Dept. Conquis 1792-1815
4. Reinhardt, A.: Dept. Conquis 1792 - 1815 von 1989
5. Heinsen-Leralle: Historie Postales des Dept. Francais d'Allemane du Nord von 1957
6. Denninger.H.: Handbuch der abgek. vorph. Stempel
7. Kumpf-Mikuli: Der Brief
8. H. Stephan: Geschichte der Preußischen Post von ihrem Ursprung bis zur Gegenwart (1640 - 1858) Nachdruck 1987
9. Joachim Helbig: Deutung von Gebührenvermerken auf Briefen 1997

3.3. Alt - Deutschland

1. Winkler: Handbuch der Bayerischen Poststempel
2. Knauer, K.: Bergedorfer Postgeschichte
3. Bade, H.: 333 Jahre Braunschweiger Post 1535 - 1867

4. Lenthe, v.: Hannover, Postanstalten und Poststempel
5. Meyer-Margreth.: Die Poststempel von Hamburg
6. Burrus-Sammlung: Helgoland, Auktion November 1962
7. Thalmann, F.W.: Zusammenstellung der Preußischen Poststempel
8. Matthias, W.H.: Darstellung des Postwesens in den Königlich Preussischen Staaten, Berlin 1817
9. Rasche. W.: Bewertung der Preussischen Ringnummern-Stempel
10. Arge-Sachsen: Sachsen - Handbuch
11. Bühler, G.: Sachsen, 3 Pfennig rot
12. Milde, H.: Bewertungsübersicht der Poststempel des ehemaligen Königreich Sachsen
13. Klaucke: Katalog der Poststempel und Entwertungen
14. Münzberg: Thurn & Taxis - Poststationskatalog
15. Reum, Dr. K.: Thurn & Taxis Ortsaufgabestempel
16. Reum, Dr. K.: Die Stempel der T. & T. Postanstalten in Thüringen
17. Sebastian, F.: Thurn & Taxis, 350 Jahre Post
18. Lindenberg: Die Briefumschläge von Thurn & Taxis
19. Müller - Mark: Brevier klassischer Marken 1956
20. Müller - Mark: Brevier klassischer Marken 1958
21. Müller - Mark: Altdt. u. d. Lupe (Baden - Lübeck)
22. Müller - Mark: Altdt. u. d. Lupe (Mecklenburg - Preußen)
23. Müller - Mark: Altdt. u. d. Lupe (Sachsen - Württemberg)
24. Müller - Mark: Altdt. u. d. Lupe (Sachsen, Ausg. 1951)
25. Doberer, K.K.: Essays und Probedrucke altdeutscher Staaten
26. Krötzsch, H.: Handbuch der Postfreimarkenkunde altdeutscher Staaten
27. Ohrth, Paul: Handbuch der Neudrucke
28. Lindenberg, C.: Die Briefumschläge der Deutschen Staaten
29. Feuser, P.: Nachverwendete Altdeutschland-Stempel
30. Arge Nachverw. Altdt. Stempel: Die Stempel des ehem. Königreich Preußen
31. Altdt. Stempel: Schlesien - Auslandspostämter
32. Altdt. Stempel: Ehemaliges Königreich Hannover (fehlt - nicht vorhanden)
33. Altdt. Stempel: Stempeltypen der Altdt. Staaten
34. Altdt. Stempel: Oldenburg - Braunschweig (fehlt - nicht vorhanden)
35. Altdt. Stempel: Anhalt, Elsaß-Lothringen, Hessen-Nassau
36. Altdt. Stempel: Postgesetze und Taxen 1871 - 1875
37. Altdt. Stempel: Königreich Sachsen
38. Preisk. DDR: Altdt. Staaten, Stempelbewertung
39. Kruchen, H.M.: Die Brücke der Erbsälzer
40. Königs, W.: Die Postorte der Altdeutschen Staaten
41. Schmidt, C.: Handbuch der Deutschen Privat-Postwertzeichen
42. Neues Handbuch: Mecklenburg - Schwerin (Heft 11)
43. Arge NDP: Thalmann, Zusammenstellung der Preussischen Poststempel nach Form und Zeitfolge A: Aufgabestempel
44. " B: Ausgabestempel, C: Packkammerstempel
45. frei
46. Reinheimer, A.: Katalog der Deutschen Entwertungen 1849 - 1875, 2. Ausgabe
47. Weidlich, Dr. HA.: Preußische Postscheine von Berlin 1700 - 1867
48. Deutsche Post AG: 300 Jahre Preussen - Land - Geschichte - Post - Briefmarken
49. Briefmarken-Club Hannover: Die Postmeisterscheine von Braunschweig und Hannover
50. Thomas Henke Spezialkatalog Altdeutsche Staaten

3.4. Deutsches Reich 1872 - 1945

1. Kuhl - Munk: Deutsches Reich 1872 - 1925
2. Kuhl - Munk: Deutsches Reich ab 1926
3. Kuhl - Munk: Deutsches Reich 1827 - 1932
4. Kuhl - Munk: Deutsches Reich 1933 - 1935
5. Schwaneb. Verl.: Michel-Handbuch "Pfennige"
6. Schwaneb. Verl.: Die Farben der Ausgaben 1875 der Dt. Reichspost, Erg. 2 zu Nr. 5
7 - 9. unter Infla-Berlin eingeordnet
10. Schultz: Dt. Dienstpost 1939 - 1945
11. Schwaneb. Verl.: Michel-Handbuch Dt. Feldpost 1937/45
12. Vieth, K.: Die Dt. Sonder-, Werbe- und Serienstempel 1940/41
13. Schwan. Verl.: Michel-Stempelhandbuch Teil I
14. Schwan. Verl.: Michel-Stempelhandbuch Teil II
15. Schwan. Verl.: Michel-Stempelhandbuch Teil III
16. Arge Oberschles.: Beiträge zur Postgeschichte Oberschlesiens
17. Gröper,W.: Die Deutschen Feldpoststempel ab 1939
18. Neues Handbuch: Nord-Schleswig (Plebiscit 1920)
19. Ascher: Die Deutschen Ganzsachen 1850 - 1930
20. Spalink, Fr.: Die Deutschen Hufeisenstempel 1974
21. Anders, F.G.: Der Brief, Deutschland Bedarfspostbewertung 1923 - 1973
22. Coll, Ph.: Uhlemann, Die Deutschen Feldposten in der Türkei
"B" in Palestina und Mesopotanien
"C" Das Ende der Deutschen Feldpost in der Türkei
23. Coll, Ph.: Uhlemann, Die Deutsche Feldpost (Fortsetzung und Schluss)
24. Jäschke, P.P.: Germania- Farbbuch, Michel Nrn. 52 - 97
25. Michel-Katalog Deutsche Feldpost 1937 - 1945
26. Wimmer, H.: Die Deutsche Päckchenfeldpost, Teil der Deutschen Feldpost 1939 - 1945
27. Stephan, W.: Kriegsgefangenenpost deutscher Soldaten und Internierter 1939 - 1945, Teil I, Der Westen
28. - 29. Unter Infl. Berlin eingeordnet
30. Kohl - Briefmarken - Handbuch: Deutsches Reich 1872 - 1925 und Deutsche Kriegsmarine 1914 - 1918 1954
31. ARGE Neues Handbuch der Briefmarkenkunde e.V.: Deutsches Reich - Adler Ausgabe 1889 1962
32. Karl-Heinz Schriever: Die Deutschen Feldpoststempel 1914 - 1918
33. Jäschke-Lantelme: 100 Jahre Germania - Die Briefmarkenausgaben des dt. Kaiserreiches (Michel Nr. 53 - 97)

 

3.5. Deutschland nach 1945

1. Paul, C.: III. Katalog der Barfreimachung und Frankostempel nach 1945
2. Becker, E.: Mecklenburg - Vorpommern Spezialkatalog 1945/46
3. Heintze: Aufstellung aller vom Lande Thüringen verausgabter Marken
4. Wülbecke: Deutsche Notfrankaturen 1945/46
5. Philat. u. Postgeschichte: Die Post der alliierten Besatzungsmächte im Nachkriegsdeutschland
6. Müller: Katalog und Handbuch der Dt. Zonen- und Lokalmarken
7. Flatters, Dr.H.: Abarten, Plattentypen u. -fehler der Länderausgaben franz. Zone
8. Klein, G.: Marken der franz. Zone Berlin 1946/50
9. Wittann, Dr.H.: Bautenserie 1948, Spezial-Katalog 1960
10. " " 1948, " 1960
11. Arge Bauten: Bautenserie 1948, Bd. 1, 1. Auflage 1961
12. " " Bd. 2, 1. Auflage 1960
13. Wittmann, Dr.H.: " Spezial-Katalog 1964
14. Neues Handbuch: Dt. Zwangszuschlagmarken 1948 - 1954
15. Fläschendräger: Handbuch der Bezirksaufdruckmarken
16. " /Modry: " 1976
17. Schmidt, H.: Die Bezirkshandstempelaufdrucke der Sowjetischen Zone
18. B. P. M.: Die Postwertzeichen der Bundespost 1963
19. " " 1967
20. " " 1969
21. Schwarz,G.: Spezial-Katalog der Bogensignaturen BRD und Berlin 1966
22.Schwarz,G.:Spezial-Katalog der Bogensignaturen BRD und Berlin 1966/67
23. Schwarz, G.: Rollenmarken-Spezialkatalog Bundesrepublik und Berlin
24. Greve, D.: Die Postwertzeichen der Dt. Bundespost mit Aufdruck "Specimen" oder "Muster"
25. Saloman, P.: Der Brief der Zukunft, Automation und elektr. Briefverteilung, philat. gesehen
26. Burhop, d.: Postkrieg
27. Jahn, W.: Zentraler Kurierdienst und Behörden-Dienstmarken der DDR
28. Steinwassi: Berliner Post seit 1237
29. Strobel, W.: Die Bewertung früherer Briefe in Deutschland nach der Besetzung 1945
30. Eisenbeiß, W.: Brief aus der Zeit der Währungsreform 1948
31. Phila Historika: Sonder- und Werbestempel Bundesrepublik mit West-Berlin 1945 - 1964


3.6. Ehemalige deutsche Kolonien und besetzte Gebiete

1. Friedemann, A.: Die Postfreimarken und die Entwertungen der Deutschen Postanstalten in den Schutzgebieten und im Ausland
2. Bungerz, A.: Vorläufer Dt. Kolonial-Marken 1920
3. Dahmann: Die Deutschen Kolonial-Vorläufer 1933
4. Dahmann: Bewertung der Poststempel der Deutschen Schutzgebiete und Auslandspostämter 1960
5. Arge Kolonien: Deutsche Schutzgebiete und Auslandspostämter 1963
6. Friedemann, A.: Die Postwertzeichen und Entwertungen der Dt. Postanstalten in den Schutzgebieten Band 1
7. " " Band 2
8. " " Band 3
9. Ey, Dr.: Die Briefmarken der Dt. Postanstalten im Auslande und in den Schutzgebieten
10. Isenberg, Dr.: Stempelbewertung der Dt. Schutzgebiete und Auslandspostämter
11. Hoffmann - Giesecke: Deutsch - Neuguinea 1959
12. " Samoa
13. " Südwestafrika Teil I
14. " " Teil II
15. Münzer, M.: Dt. Auslandspost und Kolonien
16. Hamann, E.: Die Absenderfreistempel im Protektorat Böhmen und Mähren
17. Hamann/Hübner: Die Bahnpoststempel in Böhmen und Mähren
18. Pohnert, W.: Die Postablage - Stempel des Protektorats Böhmen und Mähren
19. Minder, B.: Postformulare im Protektorat Böhmen und Mähren
20. Hamann, E.: Die Viktoria - Stempel des Protektorats Böhmen und Mähren
21. Neues Handbuch: Marienwerder
22. Neues Handbuch: Pleskau - Ljädy Luga
23. Hörr, Dr. H.: Die Postwertzeichen des Sudetenlandes
24. Crüsemann, F.: Deutsche Marine - Schiffspost Band 1
25. Crüsemann, F.: Deutsche Marine - Schiffspost Band 2
26. Hamann, E.: Die Ganzsachen im Protektorat Böhmen und Mähren
27. " Die Maschinen- und Handrollstempel im Protektorat Böhmen und Mähren
28. Minder, B.: Die Maschinen- und Handrollstempel im Protektorat Böhmen und Mähren
29. Sammlergemeinschaft Protektorat Böhmen und Mähren: Bewertung der Poststempel der Deutschen Schutzgebiete und   Auslandspostämter, 7. Auflage 1960
30. " Die Absenderfreistempel der Protektorates Böhmen und Mähren 1972
31. " Die Bahnhofbriefkastenstempel im Protektorat Böhmen und Mähren 1982
32. " Die Befreiungsstempel der Protektorat Böhmen und Mähren 1972
33. " Die Internationalen Antwortscheine aus dem Protektorat Böhmen und Mähren 1981
34. " Das Postamt 1 - Philatelie im Protektorat Böhmen und Mähren 1981
35. " Der Sonderpoststempel des Protektorat Böhmen und Mähren 1971
36. " Die Einschreibzettel des Protektorat Böhmen und Mähren
37. " Die Postablage - Stempel 1997
38. Arbeitsgemeinschaft für Sammler Deutscher Kolonial-Postwertzeichen: Heft 31, 32, 33, 35, 36

 

3.7. Deutschland - verschiedenes

1. Ahrens, W.: Die Feldpost der Deutschen Militär-Mission in der Türkei 1914 - 1918
2. Anderson, H.-J.: Die Bezeichnung der Poststempelformen
3. Bechstädt, A.: Die Averszettel der Deutschen Reichspost
4. Bochmann, J.: Katalog der Deutschen Gelegenheitsstempel Aachen - Aussig 1952
5. " " " Kulmbach - Lindau 1952
6. " " " Aachen - Cursdorf 1952/55
7. " " " Aachen - Brackwede 1956/59
8. " " " Aach - Zwönitz 1960/64
9. Dürst-Glasewald: Katalog der Deutschen Freistempel
10. Gerlach: Michel-Atlas zur Deutschen Philatelie 1989
11. Herdt, Dr. K.H.: Katalog der Dt. Luftpost 1919 - 32, Bd. 1
12. " " Bd. 2
13. Heuer/Labitzke: Deutsche Überlandpoststempel 1965
14. Heyd, G.: Die Deutschen "" - Stempel 1864 - 79
15. Krause, M.: Die R - Zettel der Dt. Post 1875 - 1959
16. Krichelsdorf: Deutschland und Gebiete, Grundriß der Postwertzeichen, ihre Bewertung, lose auf Brief 1947
17. Möbs, Th.: Theresienstadt
18. Arge NDP: Post- und Telegraphenhandbuch 1868 (Heft 29)
19. Arge NDP: Post- und Telegraphenhandbuch 1869 (Heft 30)
20. O.V.: Fernsprechregeln
21. Niescher, H.: Kleine Stempelkunde
22. Paul, C.: Zensurstempel, -streifen und zettel in Deutschland und Österreich ab 1945
23. Riemer, K.H.: Zensurpost aus dem III. Reich
24. Rüfer/Rungas: Handbuch der Kriegsgefangenenpost Tsingtau
25. Wolf, W.: 600 falsche Stempel
26. Schwaneberger: Spezial-Katalog der Dt. Privatpostmarken
27. Huber, Prof. R.: Die Entwertung der Automatenmarken der DBP
28. Bayartz, E.u.H.: Komusina - Absenderfreistempel
29. Türk, Hch.: "Recommande, Charge, Einschreiben"
30. Stein, D. und Suchanek, D. Automatenmarken Katalog 1985/86
31. Gerlach: Michel-Atlas zur Deutschen Philatelie 1995
32. Bundespostmuseum Frankfurt am Main
33. Bochmann, J.: Katalog der Deutschen Gelegenheitsstempel Berlin - Birkenfeld 1952
34. Bochmann, J.: Katalog der Deutschen Gelegenheitsstempel Serienstempel 1967
35. H. von Laak: Die Vignette
36. H.-J. Wischnewski: 150 Jahre Deutschland auf Briefmarken
37. Richard Frick: Schiffspost im Nordsee- und Ostseeraum 1981

3.8. Österreich
1. Clement, A.: Handbuch der Feld- und Militärpost in Österreich
2. Schloss Halburn: 2000 Jahre Post
3. Die Postmarke Österreichs 1850, 9 Kreuzer, Type 1 1932
4. Post Ausgabenverzeichnis 15.1.1975 - 17.11.1992

3.9. Schweiz - Liechtenstein
1. Adams, Dr. B.: 50 Jahre Liechtenstein Postwertzeichen 1912 - 1962
2. Andres und Emmenegger: Großes Handbuch der Abstempelungen auf Schweizer Marken 1843 - 1882
3. " dto, Nachtrag 1954
4. Bühler, J.: Altschweiz, was nicht im Katalog steht 1968
5. Leemann, Dr. H.: Die Schweizerische Hotelpost
6. P.T.T. Bern: 100 Jahre Schweizer Postmarken 1843 - 1943

3.10. Übrige europäische Länder
1. FG Nord. Staaten: Dänemark, Nummern- und Sternstempel
2. Hurt: Esti - Estland
3. Gummeson, R.: Finnland, frühe Ortsstempel
4. Hellmann, E.A.: Die Figurenstempel Finnlands
5. Hofinger, W.: Monographi der franz. Briefmarke Bd. 1
6. Hofinger, W.: Monographi der franz. Briefmarke Bd. 2
7. Reinhardt, A.: Französische Armeepost 1792 - 1848
8. Dülberg, K.: Frankreich-Handbuch, Stempelkunde 1900 - 1940
9. Fregnae, E.: La Corse 1739 - 1904
10. Lejeune/Bonasse: Marques Postales et Obliterations 1700 - 1876, Hautes Alpes, Basses Alpes
11. Neues Handbuch: Großbritannien 1960 - 1962
12. " Jugoslawien I
13. " " II
14. Rudolphi, H.v.: Luxembourg
15. Neues Handbuch: Madeira
16. " Modena
17. " Montenegro
18. Kurth, G.: Alt - Norwegen
19. Tiemer, J.: Über die Eismeerfahrt R. Amundsens von 1918 - 1925 und ihre philatelistische Belege
20. Neues Handbuch Serbien
21. " Carlistische Post (Spanien 1873 - 1876)
22. Sveriges Filatelist Förbund: Sveriges Frankotecken 1855 - 1963
23. Svenson, G.: Stilgrag Hos Vära Frankotecken
24. Sveriges Filatelist Förbund: Sveriges Katalogen 1978 - 1979
25. " Priskatalog över Svenska Post och Makesleringsstämplar 1976
26. " De Svenska FN-Förbandens Militärpoststämplar
27. Friedrichs, W.: Die Seepostverbindungen zw. Schweden und Pommern bzw. Schweden und Preußen seit 1660
28. Karasek, L.: Padelky ceskolowenskych postonovnich Znamek
29. Möbs, Th.: Aufdruckmarken 1919 "Posta Ceskoslowenka2
30. Artia: Tschechoslowakische Briefmarken
31. Zusammenfassung der Sammlerlupe der ARGE Frankreich ( Brief 1 - 50)
32. Le moniteur du collectionneur: Offizielles Organ der Luxemburger Philatelistenvereine 5/1965
33. Standard Postage Stamp Catalogue: The Americas and the British Commonwealth of Nations 1948

3.11. Außereuropäische Länder
1. Vesper, H.E.: Die Post in der Antarktis
2. Neues Handbuch: Franz. Ozeanien (Polynesien 1927/62)
3. Neues Handbuch: Bahalwapur (Indien)
4. Rudolphi, H.v.: Iran Lieferung 13
5. Rudolphi, H.v.: Iran Lieferung 14/15
6. Neues Handbuch: Labuan
7. Neues Handbuch: Las Bela (Indien/Pakistan)
8. Neues Handbuch: Luorenzo Marques (Port. Afrika)
9. Neues Handbuch: Macau 1884 - 1942, Teil 1
10. Neues Handbuch: Macau 1884 - 1942, Teil 2
11. Neues Handbuch: Madagaskar 1889 - 1902
12. Neues Handbuch: Mandschukuo
13. Neues Handbuch: Malaya
14. Neues Handbuch: Negri Sembilan (Malaya)
15. Neues Handbuch: Niederländisch Neuguinea
16. Neues Handbuch: Oranjefreistaat
17. Neues Handbuch: Sungei Ujong (malaya)
18. P.O. Dept.: Postage Stamps of the U.S.A.
19. Häger, U.: Die Vereinigten Staaten von Nordamerika
20. Pieper, Dr. H.: Postalisch zugestellte Depeschenumschläge von Alt-Europa und Alt-Übersee
21. Noble, Gilbert: United States Bureau Precancels 1983
22. Hoffmann/Giesecke: Südwestafrika: Die Postwertzeichen und ihre Entstehung

3.12. Luftpost
1. Clement, A.: Handbuch der Militärluftpost 1793/1954

2. Dahmann, K.: Deutsche Luftpoststempel
3. Hacker, W.: Der 1. Zeppelin - Abwurfpost und ihre Fälschungen
4. Sieger: Zeppelinpost - Katalog 14. Aufl. 1950
5. Sieger: Zeppelinpost - Katalog 20. Aufl.
6. Sieger: Katalog der Flugpost der neuen Deutschen Lufthansa
7. Schneider, R.: Die DO - X - Story
8. Miche Zeppelin- und Flugpost-Spezial-Katalog 1995
9. Haberer/Sieger Katalog der Deutschen Luftpost Teil 8: Erst- und Sonderflüge der Deutschen Lufthansa 1955 - 1968
10. Deutsche LH AG: Lufthansa Aerophilatelie 1955 - 1979

3.13. Heimat - Philatelie
1. Berliner Forum: Berlin, 125 Jahre Postgeschichte

2. Klasing, H.: Sammlung Bielefeld
3. BSG Bielefeld: Beiträge zur Postgeschichte des Bielefelder Raumes"
4. Beckmann, K.: Die Postscheine von Bielefeld
5. Zirkenbach, K.: Die Postorte im alten und neuen Saalkreis
6. Hilge, F.: 1887-1987: 100 Jahre Postamt Kattenvenne
7. Lüwer, D.: Osnabrücker Maschinenstempel
8. Soester Brief: Zusammenstellung der Soester Poststempel
9. Fleitmann, W.: Beiträge zur Geschichte der Post in Westfalen
10. Fleitmann, W.: Neue Beiträge zur Geschichte der Post in Westfalen
11. BSV Beckum/Neubeckum " 100 Jahre Post Neubeckum
12. Töwe, J.: 100 Postamt Husum
13. Die Sammlerlupe: Bielefeld '72
14. Bethel: 100 Jahre 1888 - 1988 Briefmarken für Bethel
15. Detmold/Lage Das Hermannsdenkmal in der Philatelie 2000
16. Oerlinghausen 3. Großtauschtag Oerlinghausen 1999


3.14. Motive und Themen
1. Picardi, M.: Spezialkatalog Europäische Integration

2. Spezial-Katalog Europa-Union 1961
3. Schwaneberger: Michel Cept/UNO-Katalog 1984
4. Schwaneberger: Michel Europa-Gemeinschaftsausgaben
5. Hammerschmidt: Die Europa-Einigung
6. Schneider, A.: Europa-Thematik. Spezial-Katalog
7. Esselmann, H.: Sonder- und Werbestempel Druck & Papier
8. Helwig, L.: Helfer der Menschheit 1949 - 1961
9. Bartholdy, M.: Der Mann auf der Briefmarke
10. Gutmann, Dr. S.: Mediziner auf Briefmarken
11. Gutmann, Dr. S.: Mediziner aus 5 Jahrtausenden auf Briefmarken
12. Gutmann, Dr. S.: Mineralien und Versteinerungen auf Briefmarken
13. Bura-Fabian: Die Olympischen Spiele auf den Briefmarken der Welt
14. Gutmann, Dr. S.: Geschichte der Pharmazie in philatelistischer Sicht
15. Gutmann, Dr. S.: Quellen und Badeorte in der Philatelie
16. Fuchs, C.: Raumfahrt-Katalog 1970
17. Moller, M.: The 60 years of the Chrismas-Seal-Comithee, the Chrismas-Seal 1904 - 1963
18. Dt. Gesell. VN.: Vereinte Nationen Heft 6/75
19. Schwaneberger: Michel Cept/UNO-Katalog 1979
20. Thiele, N.: Stempel mit christlichen Motiven
21. Stritter, H.: Zauberwelt der Briefmarke
22. Sammlerdienst: Der-Motiv-Sammler, Heft 1/1965 - 26/1965
23. Sammlerdienst: Der-Motiv-Sammler, Heft 1/1967 - 26/1967
24. Sammlerdienst: Der-Motiv-Sammler, Heft 1/1968 - 26/1968
25. C. O. Müller/J.F. Aumann: Künstlerportraits, Gemälde und Grafiken auf Briefmarken
26. Schwaneberger: Michel Cept/UNO-Katalog 1998/99 (fehlt - nicht vorhanden)
27. H.G. Schwieger: Kleinodien auf der Briefmarke - Papier, Schrift und Druck
28. Dr. Gerhard Schmidt u.a.: Sport und Briefmarken 1958
29. Motiv-Sammlerverein: Nr. 25 Motivhandbuch Schweiz
30. DMG-Verlag: Fehler in der Motiv-Sammlung Ergebnisse der Bayerischen Motivsammlertage 1982


3.15. Sonder- und Randgebiete
1. Bartholdy, M.: Der Generalpostmeister H. v. Stephan

2. Bernhard: Bildpostkarten-Katalog 1870 - 1945
3. Bernhard: 1. Auktion Bildpostkarten 1973
4. Büttner, M.: Das kleine Briefmarkenbuch 1953
5. Henze, F.: Hier spricht die Briefmarke
6. Hille, H.: Briefgesichter
7. Johannsen, H.R.: Die Briefmarke, ein graph. Kunstwerk
8. Krakau, O.v.: Um den Gummi
9. Markworth, F.: Die Eisenbahn von Minden nach Cöln
10. Nassauer, H.: Das Briefmarkenbuch
11. Posttechn. Zentralamt: Verzeichnis der Postleitzahlen 1966 und 1979
12. Stephan, H.v.: Das Verkehrsleben im Altertum und Mittelalter
13. Walter, M.: Der Briefmarken-Sammler 1956
14. Dienstanweisung für den unteren Postdienst 1925
15. Dt. Bundespost: Numerisches Verzeichnis der PLZ 1968
16. P. Salomon: Der Brief der Zukunft: Automation und elektronische Briefverteilung philatelistisch gesehen

 

Satzung der Briefmarken-Sammlergemeinschaft Bielefeld e.V.

 

I.  Name, Sitz und Zweck

§ 1

Der Verein führt den Namen "Briefmarken-Sammlergemeinschaft Bielefeld e. V." (im folgenden BSG genannt), gegründet im Jahre 1935, und ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Bielefeld eingetragen.

 

§ 2

Die BSG erstrebt keine Gewinne im Sinne der Gemeinnützigkeitsverordnung vom 24.12.1953 in der jeweils geltenden Fassung und dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken auf dem Gebiet der Kulturförderung und Jugendpflege durch

  • Erhaltung und Pflege des Kulturgutes "Briefmarke" in philatelistischen Sammlungen

  • Förderung der Postgeschichtsforschung, besonders des heimischen Raumes. Die hierbei aufgefundenen und erschlossenen postgeschichtlichen Dokumente und Belege sollen in Sammlungen erfasst und durch deren Ausstellung sowie durch Publikationen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

  • Förderung der Jugendphilatelie durch Heranführen der Jugend an die Philatelie als eine sinnvolle und bildende Freizeitgestaltung. Die BSG unterhält zu diesem Zweck eine Jugendgruppe, die Mitglied des Landesringes Nordrhein-Westfalen der Deutschen Philatelistenjugend e. V. ist.

§ 3

Die Vereinsorgane sind ehrenamtlich tätig. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

§ 4

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

II.  Mitgliedschaft

§ 5

Ordentliche Mitglieder des Vereins können alle natürlichen Personen werden, die die Ziele des Vereins bejahen. Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet der Vorstand aufgrund eines schriftlichen Antrages. Bei Minderjährigen bedarf der Antrag der Einwilligung des gesetzlichen Vertreters.

Der Vorstand kann die Mitgliedschaft von Personenvereinigungen zulassen.

Die Ernennung von Ehrenmitgliedern beschließt die Mitgliederversammlung.

 

§ 6

Die Mitgliedschaft erlischt

a) durch schriftliche Austrittserklärung.

Sie hat durch einfachen Brief an eines der Vorstandsmitglieder bis zum 30. September des laufenden Jahres zum Jahresschluss zu erfolgen. Nicht fristgerechte Austrittserklärungen werden erst zum Jahresende des darauffolgenden Kalenderjahres wirksam. Die Beitragspflicht endet mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem die fristgerechte Kündigung erfolgt ist.

b) durch Tod

c) durch Ausschluss.

Der Ausschluss ist zulässig, wenn ein Vereinsmitglied dieser Satzung zuwiderhandelt, die Vereinsinteressen schädigt oder sich unehrenhafter Handlungen schuldig macht. Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand nach Anhörung des Ehrenrates. Die Entscheidung des Vorstandes ist endgültig. Der ordentliche Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit Zugang der Mitteilung über den Ausschluss erlöschen alle Rechte des Mitglieds gegenüber dem Verein.


III.  Beiträge

§ 7

Jedes Mitglied hat einen Jahresbeitrag zu zahlen, dessen Höhe von der Mitgliederversammlung festgesetzt wird. Der Jahresbeitrag ist jährlich im Voraus zu entrichten. Er wird grds. durch Bankeinzug erhoben.

Neu beigetretene Mitglieder haben den für das laufende Jahr fälligen Beitrag bei Bestätigung der Mitgliedschaft zu entrichten. Mitgliedern, die zur Zahlung des Beitrages nicht in der Lage sind, kann auf Antrag der Beitrag ganz oder teilweise vom Vorstand erlassen werden.

Ehrenmitglieder zahlen keinen Beitrag


IV.  Organe

§ 8

Die Organe des Vereins sind

a) die Mitgliederversammlung

b) der Vorstand

c) der Ehrenrat.

 

§ 9

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie wählt den Vorstand, den Ehrenrat sowie zwei Rechnungsprüfer und beschließt über Satzungsänderungen, Entlastung des Vorstands, Ernennung von Ehrenmitgliedern und Anträge. Stimmberechtigt sind nur Mitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Mitgliederversammlung findet im Laufe der ersten drei Monate eines jeden Jahres statt. Sie wird vom Vorstand mindestens zwei Wochen vorher schriftlich unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig. Außerordentliche Mitgliederversammlungen können vom Vorstand nach Bedarf schriftlich mindestens zwei Wochen vorher unter Angabe der Tagesordnung einberufen werden. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn dies ein Viertel der Mitglieder verlangen.

Beschlüsse werden, soweit diese Satzung nichts anderes bestimmt, mit einfacher Mehrheit gefasst. Sie sind zu protokollieren und vom Vorsitzenden oder seinem die Sitzung leitenden Stellvertreter und dem Protokollführer zu unterzeichnen.

 

§ 10

Der Vorstand besteht aus

- dem Vorsitzenden,
- dem stellvertretenden Vorsitzenden,

- dem Geschäftsführer,
- dem stellvertretenden Geschäftsführer,

- dem Schatzmeister,
- einem Beisitzer

Die Vereinigung mehrerer Vorstandsämter in einer Person ist unzulässig.

Dem erweiterten Vorstand der BSG gehören der Bibliothekar, der Ausstellungsleiter und der Tauschwart an.


Die Amtszeit der Vorstandsmitglieder dauert bis zum Schluss der vierten auf die Wahl folgenden ordentlichen Mitgliederversammlung. Die Wiederwahl ist zulässig.
Der Vorstand gibt sich selbst eine Geschäftsordnung.

Er fasst seine Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Vorsitzende. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens vier seiner Mitglieder anwesend sind.

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch den Vorsitzenden oder seinem Stellvertreter jeweils gemeinsam mit einem weiteren Vorstandsmitglied vertreten.

 

§ 11 Ehrenrat

Der Ehrenrat besteht aus drei Vereinsmitgliedern, die nicht dem Vorstand angehören dürfen. Er wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von vier Jahren gewählt. Er ist unabhängig. Er wird tätig zur Schlichtung auf begründete Anrufung durch ein betroffenes Mitglied und/oder durch ein Vereinsorgan (Vorstand, Mitgliederversammlung, Kassenprüfer) kraft seiner Funktion. Erst nach seiner Entscheidung darf der ordentliche Rechtsweg beschritten werden.

 

§ 12

Kassenprüfer, Kassenprüfung

Zur Prüfung der Kassengeschäfte sind von der Mitgliederversammlung alljährlich zwei Kassenprüfer und ein Ersatzkassenprüfer zu wählen. Sie dürfen kein anderes Amt im Verein bekleiden. Die Prüfung der Kassengeschäfte findet alljährlich vor der Mitgliederversammlung für das abgelaufene Geschäftsjahr statt. Die Kassenprüfer haben über ihre Tätigkeit und das Ergebnis der Prüfung der Mitgliederversammlung zu berichten.


V.   Kostenentschädigungen

§ 13

Sämtliche Ämter sind Ehrenämter. Die Inhaber der Ämter haben lediglich Anspruch auf Ersatz der im Interesse des Vereins gemachten Auslagen. Eine Entschädigung für Arbeitsaufwand wird nicht gewährt.


VI.  Satzungsänderungen

§ 14

Satzungsänderungen können von den Mitgliedern oder dem Vorstand der BSG beantragt werden. Satzungsänderungsanträge sind spätestens zusammen mit der Einladung und der Tagesordnung zur jährlichen Mitgliederversammlung in vollem Wortlaut schriftlich mitzuteilen. Zur Annahme ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder erforderlich. Anträge auf Satzungsänderungen durch Vereinsmitglieder sind schriftlich an den Vorstand zu richten.

Satzungsänderungen sind in den Vereinsmitteilungen zu veröffentlichen.


VII.  Vereinsauflösung

§ 15

Die Auflösung des Vereins kann nur von einer ausschließlich für diesen Zweck schriftlich mit einer Frist von mindestens zwei Wochen einberufenen Mitgliederversammlung mit Drei-Viertel-Stimmenmehrheit beschlossen werden. Diese Versammlung beschließt in gleicher Weise über die Verwendung des Vereinsvermögens.


VIII.  Ermächtigungen

§ 16

Der Vorstand wird ermächtigt, Regeln für die Tauschordnung und die Bücherei zu erlassen. Diese Regelungen treten jeweils frühestens nach Veröffentlichung in den Vereinsmitteilungen in Kraft, es sei denn, dass ein späteres Inkrafttreten ausdrücklich geregelt wird.


IX.   Schlussbestimmungen

§ 17

Soweit in dieser Satzung nicht ausdrücklich anderes bestimmt ist, finden die Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches über das Vereinsrecht ergänzend Anwendung.


X.    Inkrafttreten

§ 18

Diese Satzung tritt in Abänderung der Satzung vom 27.03.1998 am  01.01.2017 in Kraft. Sie wurde auf der Mitgliederversammlung am 21.02.2016 in Bielefeld genehmigt.

Bielefeld, den 21.02.2016

 

 

Vereinsleistungen:

 

Die Briefmarken - Sammlergemeinschaft Bielefeld e.V. ist Mitglied im Bund Deutscher Philatelisten e.V. (BDPh), der über 100.000 Sammler in über 1.500 Vereinen, Jugendgruppen, Forschungs- und Arbeitsgemeinschaften repräsentiert. Allein der BDPh bietet folgende Angebote:


- ständiger Informations- und Erfahrungsaustausch
- permanente Tauschgelegenheiten
- kostenlose philatelistische Rechtsschutzversicherung
- attraktive Mitglieder - Jahresgaben
- ermäßigter Eintritt bei Messen und Ausstellungen
- Gratis - Bezug der Fachzeitschrift philatelie
- Warnung vor Fälschungen
- Jährlich eine Gratis - Kleinanzeige in der philatelie

Darüber hinaus bietet die Briefmarken - Sammlergemeinschaft Bielefeld e.V.:


- interessantes Vereinsleben durch ständige unterschiedliche Aktivitäten
- eine umfangreiche Vereinsbibliothek
- regelmäßige Tauschtreffen, 2 Mal im Monat
 

Dieser umfangreiche Service kostet Sie zur Zeit nur 38,00 € jährlich!

Werfen Sie einen Blick auf unsere Satzung und werden Sie Mitglied.

Weitere Informationen fordern Sie bitte über unser Kontaktformular an.

 

 

Vereinsleistungen:

Die Briefmarken - Sammlergemeinschaft Bielefeld e.V. ist Mitglied im Bund Deutscher Philatelisten e.V. (BDPh), der über 100.000 Sammler in über 1.500 Vereinen, Jugendgruppen, Forschungs- und Arbeitsgemeinschaften repräsentiert. Allein der BDPh bietet folgende Angebote:


- ständiger Informations- und Erfahrungsaustausch
- permanente Tauschgelegenheiten
- kostenlose philatelistische Rechtsschutzversicherung
- attraktive Mitglieder - Jahresgaben
- ermäßigter Eintritt bei Messen und Ausstellungen
- Gratis - Bezug der Fachzeitschrift philatelie
- Warnung vor Fälschungen
- Jährlich eine Gratis - Kleinanzeige in der philatelie

Darüber hinaus bietet die Briefmarken - Sammlergemeinschaft Bielefeld e.V.:


- interessantes Vereinsleben durch ständige unterschiedliche Aktivitäten
- eine umfangreiche Vereinsbibliothek
- regelmäßige Tauschtreffen, 2 Mal im Monat
 

Dieser umfangreiche Service kostet Sie zur Zeit nur 35,00 € jährlich!

Werfen Sie einen Blick auf unsere Satzung

und werden Sie Mitglied.